Alpha Jacken Alpha Flight Jackets

  • Preis
  • Marke
  • Farbe
  • Grösse Bekleidung

Bomberjacken von Alpha Industries

Bis Mitte 1980 waren Alpha Pilotenjacken in Europa noch relativ unbekannt. Wer zu der Zeit in Deutschland eine "echte" Alpha Jacke haben wollte und nicht in einer "Big City" wohnte, mußte reisen.
Anfangs war ein Insider-Tip nötig um an eine "Bomberjacke" von Alpha Industries zu kommen.
Ging es zu der Zeit maßgeblich um die legendäre MA-1 in schwarz mit der orange farbenen Innenseite mit den Spezialnähten, die auf das tragen der Jacke im Flugzeug Cockpit entwickelt wurden, machte mit dem Kassenschlager "TOP GUN" der Nachfolger, die CWU45 Furore.

Entwickelt mit eigentlich zu hoch geschnittenen Taschen - die zuerst nur den Sinn hatten, den Mannschaften abzugewöhnen, ständig die Hände in den Taschen zu haben, wurde aber ganz schnell klar, daß Alpha mit der Jacke ein großer Wurf gelungen war.
Erstens sieht die Jacke einfach nur super aus, zweitens verhindern die Knickfalten am oberen Taschenrand Wassereintritt und drittens ist festeres Nylon zum Einsatz gekommen. Das verhindert das "Aufblasen" der Jacke bei etwas höheren Geschwindigkeiten.
Ein Segen für Motorradfahrer - eine sehr leichte, winddichte, imprägnierte und damit Wasser abweisende Jacke, die auch bei Full Speed nicht schlapp macht.

Neben den Klassikern gibt es aber auch viele andere "Flight Jackets" von Alpha Industries die einfach durch komfortable Trageeigenschaften und tolles Design glänzen.

Nach oben