Bandit Helmets Jethelme

  • Preis
  • Marke
  • Farbe
  • Grösse Motorradhelme

Jethelme von Bandit Helmets

Jethelm ist nicht gleich Jethelm.
Das deutsche Label Bandit Helmets entwickelt und vertreibt Jethelme für Motorradfahrer, die nicht nur extrem robust sind, sondern auch ein einzigartiges Design besitzen.
Alle Helme von Bandit Helmets unterliegen einem aufwendigen Herstellungsprozess und werden größtenteils aus Fiberglas GFK gefertigt. Dadurch sind sie nahezu unverwüstlich, unbegrenzt haltbar und problemlos individuell lackierbar.
Im Innenfutter der Bandit Helme wird ein hochwertiger Baumwollstoff verwendet, der hautsympathisch und sehr angenehm zu tragen ist.

Die in sehr kleiner Bauweise gefertigten Jethelme ohne ECE-Prüfung liegen eng am Kopf an und sind trotz der kleinen Bauweise erstaunlich "leise" auf dem Motorrad. Sie haben einen prima Sitz und "schweben" auch nicht über dem Kopf wenn es mal etwas flotter zur Sache geht.
Angeboten werden neben einfarbig matt- und glänzendschwarzen Helmen vier verschiedene Optionen mit Stern auf den Seiten, alte Renn Lackierungen, wie z. B. der 777 Jet und natürlich auch eine Echt Carbon Version, die unter 500 Gramm wiegt.
Bei Fahrten in manche unserer Nachbarländer ist es möglicherweise eine gute Option auf ECE-Jethelme zu wechseln.

ECE 22-05 homologierte Jethelme von Bandit Helmets sind zwar schon etwas größer als ihre Brüder ohne ECE aber im Vergleich zu anderen ECE-Jethelmen erfreuen sie sich immer noch einer kleinen und leichten Ausführung.
Die kleine Konstruktion wurde möglich, da Bandit bei den ECE-Jethelmen auf mehrere Helmschalengrößen zugreift - ja, stimmt - jetzt liegen die Fahrer mit kleineren Köpfen ganz weit vorn.
Im Verhältnis zur Helmgröße sind die ECE 22-05 geprüften Jethelme von Bandit trotzdem als klein einzustufen - und sie verpassen dem Fahrer nicht den gefürcheteten Cone Head Effekt. Auch hier gibt es verschiedene Designs zur Auswahl und die Helme können auch lackiert oder mit Airbrush verschönert werden.

Nach oben